Archiv für Kaufen

Thermostat tauschen

Das ging eigentlich recht easy. Erstmal hier im Thread informiert, Thermostat (40 Euro) J1530909 und Kühlflüssigkeit (rot – 11 Euro) bestellt und da keine Dichtung dabei war, den Dichtungsbogen bei Vaddern ausm Keller gekramt. Weiterlesen

Ventildeckeldichtung & Getriebeölwechsel

Es war am 6ten Zylinder immer wieder mal Öl am Kerzenstecker. Außerdem hat er nun 200000km runter und auch wenn in der Anleitung steht, dass das Getriebeöl nie gewechselt werden muss, so habe ich doch mal ein bisschen Fahrzeugpflege gemacht – bzw machen lassen -> bertling-kfz.de

Auffällig war der Gangwechsel ja eh nicht, aber jetzt gehts nochmal weicher. Und wer weiß, wann es zu spät gewesen wäre… Und auch die verschmierten Zündkerzenstecker sollten nun kein Thema mehr sein. Die Dichtung war mittlerweile ehr Plastik als Gummi.

Es war auf jeden fall sinnvoll, das nicht „zuhause“ anzugehen. Da musste doch echt viel abmontiert werden, die Leitungen sind wenig biegsam und ohne Hebebühne ist son Getriebeölwechsel auch nicht so geil.

So kann der neunte Jahreswechsel kommen, den der Epica mit mir verbringt.

Ölwechsel

Erwähnte ich eigentlich den letzten Ölwechsel? Nun ist wieder frische Schmiere im Motor. Anstatt der sonstigen 4 oder 5 Liter Kanister, hab ich mir diesmal gleich nen großes Faß gegönnt 😀 cheers

Neue Gummis: Ganzjahresreifen


Das ewige hin und her mit den Reifen hat bald ein Ende. Jetzt gabs für den Epica mal „günstige“ Ganzjahresreifen – bzw. Allwetterreifen.

Weiterlesen

Mal wieder ne H7

Diesmal aus nem Angebot die Nightbreaker. Direkt beide eingebaut und die übrige ins Reserveeck… Mal sehen wie viel man mehr sieht 🙂

Neue Batterie

Tja, da willste morgens zum Termin und dann springt die Karre nicht an…

6 Jahre ist sie nun alt – die Batterie, welche mir in Italien beim Roadtrip eingebaut wurde. Ich hatte die letzten Starts schon das Gefühl, dass der Anlasser ein tucken länger rödelt als sonst. Ich war als mental schon leicht vorbereitet. Kurzerhand die gute AAA-Batterie ausgebaut und beim Autoteilehändler vor Ort ne neue besorgt. 100 Euro, dafür ne Varta mit 630A. Mir ist heute zum ersten mal aufgefallen, dass die Epica-Batterie nicht der Euronorm entspricht und die Pole andersrum sind, als bei europäischen Autos.

Na denn, weiter gehts!

Scheinwerfer polieren

Das hat sich mal gelohnt!

Die Scheinwerfer vorne vom Epica sind nach über 10 Jahren schon echt vergilbt. Daher habe ich mir die Zeit genommen, für 16 Euro das Sonax-Scheinwerfer-Aufbereitungsset gekauft und jeden Scheinwerfer ca. 20 Minuten bearbeitet. Waschen, Feinschliff, Politur“schliff“ und anschließend versiegelt. Das Ergebnis ist echt beeindruckend und wertet die ganze Frontansicht auf!

Vorher – nachher

Weiterlesen

Flexrohr erneuert

Nachdem ich nun bestimmt 2 Monate dicken Sound am Epica hatte, wurde es mal Zeit, die Abgasanlage wieder in Serienlautstärke zurückzuversetzen.

Das neue Rohr habe ich via Ebay für 120 Euro von „auto.teile.welt“ bestellt. Lieferung ging schnell – ohne Dichtungen und Schrauben. Im Forum hab ich noch ne super Info bzgl. Firegum und den Schrauben bekommen (Danke ceagel). Info zu den Schrauben: 3x M10 40mm für Flexrohr-Mittelschalldämpfer und 2x M10 30mm für den „Halter“.

Heute gings also auf die Rampen (zum ersten Mal übrigens), die Bohlen haben geholfen, drauf zu kommen. Ordentlich Rostlöser dran. Die 6 (2×3) Schrauben zwischen Krümmer und Flexrohr gingen gut los. Die Schauben von dem Halter sind nach Bearbeitung mit Rohr und Knecht abgerissen. Vorweg: Hätte ich das gewusst, hätte ich den ollen Halter mitbestellt. Leider war dem nicht so. Erstmal erhitzt – leider erfolglos. Also ausbohren. Das Ausbohren und Neuschneiden hat fast so lange gedauert, wie die restlichen Arbeiten. Aber im Endeffekt konnte der Halter wieder montiert werden. Die Schrauben zwischen Flexrohr und Mittelschalldämpfer haben sich schon bei der ersten Drehung mit dem Schraubenschlüssel verflüchtigt. Also Flexen. Problemlos. Die Haltegummis waren allesamt noch gut in Schuss. Weiterlesen

Dashcam eingebaut

Ich wollte schon lange diese Spielerei haben. Rechtliches isses meines Wissens ja legal, während der Fahrt zu filmen. Aufnahmen sind zwar nicht als Beweismittel zugelassen, können aber die Entscheidung beeinflussen.

Wie dem auch sei, bei mir fährt jetzt die „iTracker Stealthcam II Duale Autokamera mit Full HD Dashcam Sony Bildsensor Dash-cam“ für 90 Euro mit.

Weiterlesen

Ölwechsel für 36,80 Euro bei 168000

Nachdem die Zündkerze Nr.1 wieder reibungslos seinen Dienst erfüllt, habe ich heute noch das Öl gewechselt. Für 36,80 Euro.

Sicherheitshalber habe ich auch nochmal alle Zündspulen runtergenommen und die Kerzen kontrolliert (wegen dem hier). Alles pikobello. Die Kerzen kriegen übrigens 25nM.

Führungsbolzen und Bremssättel hinten neu

sattel

Der neue Bremssattel

Tja, nachdem ich letztens die Bremsbeläge gewechselt habe, wurde die Bremse hinten bei einer Fahrt richtig heiß. Glücklicherweise konnte ich mit ner Rohrzange (die ich immer mit habe, falls der Tankadapter „festfriert“) den

Neue Bolzen

Neue Bolzen

Sattel hinten beifahrerseite wieder lösen und weiterfahren. Den Kolben habe ich zuhause wieder gängig gemacht. Kurz darauf wurde die andere Seite hinten auch heiß. Also Erstmal hoffnungsvoll die Führungsbolzen für 15 Euro rundum bestellt und angebaut, damit nochmal die Sättel hinten in Gang gebracht. Dabei war die richtige Positionierung der Gummis wichtig – also vor Demontage angucken, wie sie zu sitzen haben. Neues „Führungsbolzenfett“, eine rote Schmiere, und Schrauben für in die Bolzen waren dabei. Weiterlesen

Alle Bremsbeläge für 42,20 Euro

20161012_205309Von Japanparts gabs heute über Pax-fahrzeugtechnik.de neue Bremsbeläge. Alle 8 Stück für nur 42,20 Euro. Ein ziemlich guter Preis. Mal sehen, wie sie funktionieren.

Einbauen klappte wieder fast problemlos. Beim Öffnen des Bremsflüssigkeitsbehälters stellte ich fest, dass der schon unter MIN steht. Nicht gut – aber beim Reindrücken der Kolben für die neuen (dickeren) Scheibenschleifer schiebt sich ja einiges wieder zurück. So wars dann auch. am Ende musste ich sogar noch nen etwas absaugen.

Nachdem das Rad runter war erstmal nen Größenvergleich. Passt. Alles richtig saubermachen und dann rein mit den neuen Klötzchen. Das klappte auch Hinten reibungslos. Vorne stellte ich aber fest, dass einer der „Führungsbolzen“ der Bremszange festsaß – richtig fest – nicht mehr zu bewegen. Also das Ding auch runter und ab in den Schraubstock. Liebevolle Gewalt hat ihn dann zum Aufgeben gebracht und nach entdrecken und einschmieren flutschten die beiden auch wieder bestens. Auf der anderen Seite waren die Bolzen zwar nicht fest, aber nicht so schön leichtgängig, also die selbe Prozedur nochmal. Klötze rein – fertig. Weiterlesen